Hilfsnavigation




SuedLink 30.09.2016 


(Söhlde) Die Übertragungsnetzbetreiber TenneT und TransnetBW haben am 27.09.2016 die Vorschläge für mögliche Erdkabelkorridore der Gleichstromverbindung SuedLink veröffentlicht. Dies stellt den Auftakt für eine Beteiligung der Öffentlichkeit noch vor dem offiziellen Antragsverfahren dar.

Eine der möglichen Streckenführungen verläuft über die Gemeinde Hohenhameln östlich von Equord, Stedum und Bierbergen nach Süden, ehe sie zwischen Mölme und Hoheneggelsen den Landkreis Hildesheim erreicht und zwischen Hoheneggelsen und Feldbergen die Bundesstraße 1 kreuzt. Weiter nach Süden geht es zwischen Klein Himstedt und Bettrum sowie östlich von Nettlingen und Luttrum. Den Übersichtsplan finden Sie hier (PDF).

Von Mitte Oktober bis Mitte November werden TenneT und TransnetBW Info-Foren durchführen. Über 30 Veranstaltungen werden in den Landkreisen stattfinden, in denen die vorgeschlagenen Erdkabelkorridore verlaufen könnten. Dort können sich Einwohnerinnen und Einwohner über die Planungsgrundlagen und die eingesetzte Technik informieren und Hinweise zu den vorgeschlagenen Erdkabelkorridoren abgeben.

Eine Beteiligung ist auch über das Internet möglich: Unter www.tennet.eu finden sich mögliche Korridorverläufe sowie Erläuterungen zu allen Themen rund um die Planung von SuedLink. Außerdem können über ein innovatives Online-Planungs- und Beteiligungstool direkt Hinweise eingegeben werden. Die Gemeindeverwaltung wird von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Auch die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Söhlde werden gebeten, durch aktive Nutzung dieses Tools zu einer Optimierung der Planung beizutragen.